Aktien New York: Rezessionssorgen treiben Anleger in die Flucht

Zunehmende Konjunkturängste haben die US-Aktienmärkte auch zur Wochenmitte unter Abgabedruck gesetzt. Alarmierende Signale aus der US-Industrie, wo die Stimmung so schlecht ist, wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren nicht mehr, beunruhigten die Investoren. Zudem hatte die Privatwirtschaft der USA im September etwas weniger Stellen geschaffen als erwartet, wie der Arbeitsmarktdienstleister ADP mitteilte. Am Freitag veröffentlicht die US-Regierung ihren monatlichen Arbeitsmarktbericht.
02.10.2019 16:12

Der Dow Jones Industrial notierte im frühen Handel 1,17 Prozent tiefer bei 26 263,08 Zählern. Am Vortag war der Leitindex bereits 1,3 Prozent schwächer in den Oktober gestartet. Einmal mehr hatte sich die Marke von 27 000 Punkten als zu hohe Hürde erwiesen. Der marktbreite S&P 500 verlor am Mittwoch 1,21 Prozent auf 2904,62 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,26 Prozent auf 7587,51 Zähler nach unten./edh/he

(AWP)