Aktien New York Schluss: Kaum verändert

Die wichtigsten US-Aktienmärkte sind am Montag kaum verändert aus dem Handel gegangen. Die diplomatischen Spannungen unter mehreren Golfstaaten sowie der jüngste Terroranschlag in Grossbritannien bewegten kaum.
05.06.2017 22:26

Der Dow Jones Industrial verlor 0,10 Prozent auf 21 184,04 Punkte. Der S&P 500 fiel um 0,12 Prozent auf 2436,10 Zähler. Der Nasdaq 100 rutschte um 0,06 Prozent auf 5878,18 Zähler ab.

APPLE-ENTWICKLERKONFERENZ LÄSST ANLEGER KALT

Die veröffentlichten Konjunkturdaten waren einmal mehr gemischt ausgefallen. So hatte sich die Stimmung im Dienstleistungsgewerbe im Mai überraschend deutlich eingetrübt. Die Produktivität der US-Wirtschaft hatte hingegen im ersten Quartal entgegen den Erwartungen einer leichten Schrumpfung stagniert.

Mit Apple und Alphabet standen erneut zwei Technologiewerte im Mittelpunkt. Der iPhone-Konzern kündigte auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC unter anderem den Einstieg ins Geschäft mit vernetzten Lautsprechern ein. Börsiander zeigten sich unbeeindruckt, die Apple-Aktie ging mit einem Abschlag von knapp einem Prozent aus dem Handel.

GOOGLE ERSTMALS ÜBER 1000 US-DOLLAR

Der Kurs des für seine Suchmaschine Google bekannten Alphabet-Konzerns sprang erstmals in der Börsengeschichte über 1000 Dollar. Zu Handelsschluss kostete das Papier mit knapp 1004 Dollar fast 1 Prozent mehr als am Freitag./he

(AWP)