Aktien New York: Schwacher Start in die Berichtssaison sorgt für Verluste

NEW YORK (awp international) - Ein enttäuschender Start in die Berichtssaison hat an der Wall Street am Dienstag für Verluste gesorgt. Der US-Aluminiumriese Alcoa , der traditionell den Zahlenreigen einläutet, musste einen deutlichen Umsatzrückgang eingestehen. Derweil erhielt das Lager derjenigen weiteren Zulauf, die mit einer baldigen Leitzinserhöhung rechnen.
11.10.2016 16:22

Für den Leitindex Dow Jones Industrial ging es in der ersten halben Stunde um 0,47 Prozent auf 18 242,27 Punkte abwärts. Der marktbreite S&P 500 verlor 0,54 Prozent auf 2151,94 Punkte. Der von Technologiewerten dominierte Nasdaq 100 sank um 0,61 Prozent auf 4863,70 Punkte./ag/he

(AWP)