Aktien New York: Verhalten freundlicher Wochenstart

NEW YORK (awp international) - Der wichtigste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial ist am Montag nach seinem jüngsten Rekordlauf nur schleppend vom Fleck gekommen. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen legten zugleich deutlicher zu. Nur wenig Beachtung fanden die aktuellen Immobiliendaten bei den Anlegern und auch der Putschversuch in der Türkei sorgte nicht für Kursschwankungen.
18.07.2016 16:34

Im frühen Handel stieg der Dow um 0,12 Prozent auf 18 538,91 Punkte, nachdem er zuletzt gemeinsam mit dem marktbreiten S&P-500-Index von Rekord zu Rekord geeilt war und in drei starken Wochen fast 9 Prozent gewann.

Der S&P 500 legte zum Wochenstart um moderate 0,15 Prozent auf 2164,91 Zähler zu. Der Nasdaq-100-Index gewann zugleich 0,51 Prozent auf 4613,05 Punkte.

Am Häusermarkt in den Vereinigten Staaten hatte sich die Stimmung im Juli überraschend etwas eingetrübt. Trotzdem befindet sich der NAHB-Hausmarktindex mit nun 59 Punkten weiterhin auf einem recht hohen Niveau. Bei 65 Punkten, die im Oktober erreicht wurden, hatte der Indikator den höchsten Wert seit 2005 erreicht. Der NAHB-Index ist ein Stimmungsbarometer der nationalen Organisation der Wohnungsbauunternehmen, der monatlich per Umfrage ermittelt wird. Werte über 50 Punkten signalisieren, dass die Mehrheit der Häuserbauer die Bedingungen positiv beurteilt./ck/he

(AWP)