Aktien New York: Verhaltener Handelsstart vor Abstimmung über Gesundheitsreform

An der Wall Street haben sich die Anleger am Donnerstag vor wichtigen Nachrichten aus der Politik zurückgehalten. Der Dow Jones Industrial notierte im frühen Handel praktisch unverändert bei 20 660,62 Punkten, nachdem er schon am Vortag kaum verändert geschlossen hatte. Der S&P 500 stagnierte ebenfalls und stand zuletzt bei 2348,34 Zählern. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 sank um 0,30 Prozent auf 5351,48 Punkte.
23.03.2017 15:28

Zuletzt hatten Zweifel an der Umsetzbarkeit der Wahlversprechen des neuen Präsidenten Donald Trump in puncto Bankenregulierung und hoher Infrastrukturausgaben für Ernüchterung an den Märkten gesorgt. Nun warteten die Anleger Händlern zufolge, ob an diesem Donnerstag wenigstens die Abstimmung im Repräsentantenhaus über die von Trump angestrebte Aufhebung der Gesundheitsreform seines Vorgängers Obama wie geplant verläuft. Das Ergebnis ist noch unklar, weil einige Republikaner dagegen stimmen könnten./edh/das

(AWP)