Aktien New York: Verhaltener Start in den Montagshandel

Die Anleger an der Wall Street haben ihre zögerliche Haltung am Montag nicht aufgegeben. Nach zuletzt zwei schwachen Tagen eröffnete der Dow Jones Industrial zunächst nochmals leicht im Minus, berappelte sich aber schnell und stand zuletzt sogar knapp mit 0,06 Prozent im Plus bei 23 437,08 Punkten. Seit seinem Rekordhoch, das er in der Vorwoche bei 23 602 Punkten erreichte, hat er aber weitere 0,7 Prozent an Wert verloren.
13.11.2017 16:28

Die Berichtssaison der Unternehmen ist langsam ausgelaufen, sodass von dieser Seite zu Wochenbeginn keine grossen Impulse mehr kamen. Im Wochenverlauf dürfte nun bei Anlegern die Zinspolitik wieder stärker in den Blickpunkt rücken: Inflationsdaten könnten im Wochenverlauf Aufschluss über das Tempo der Zinserhöhungen durch die US-Notenbank Fed geben.

Die übrigen Indizes tendierten am Montag nach schwächeren Start kaum verändert. Der S&P 500 stand bei 2581,98 Zählern und der Nasdaq 100 bei 6309,92 Punkten. Die Indizes schlugen sich damit allesamt besser als ihre Pendants in Japan und Europa, wo die Aktienmärkte zu Wochenbeginn klar unter Druck standen./tih/he

(AWP)