Aktien New York: Verluste nach dem verlängerten Wochenende

NEW YORK (awp international) - Nach dem verlängerten Feiertagswochenende sind die US-Börsen am Dienstag mit Verlusten in die neue Woche gestartet. Sorgen über den Zustand der Weltwirtschaft griffen wieder um sich. Die wieder spürbar rückläufigen Ölpreise trugen ebenfalls zur gedämpften Stimmung bei. Am Vortag waren die Finanzmärkte in den Vereinigten Staaten wegen des Unabhängigkeitstages geschlossen geblieben.
05.07.2016 16:33

Der Dow Jones Industrial gab im frühen Handel um 0,63 Prozent auf 17 836,54 Punkte nach. Noch am vergangenen Freitag hatte der Leitindex die Marke von 18 000 Punkten getestet und damit seine deutlichen Verluste nach dem Brexit-Votum nahezu komplett wettgemacht. Der marktbreite S&P 500 sank am Dienstag zunächst um 0,75 Prozent auf 2087,13 Zähler. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 verlor 0,81 Prozent auf 4401,38 Punkte.

Auf die jüngsten Auftragseingänge der US-Industrie im Mai reagierte der Dow Jones kaum. Diese fielen im Vergleich zum April etwas stärker als von Volkswirten erwartet. Zudem war der Anstieg im Vormonat etwas geringer als zunächst ermittelt ausgefallen. Im späteren Handelsverlauf könnte eine Rede von William Dudley, dem Präsidenten der New Yorker Fed, neue Hinweise zur weiteren geldpolitischen Entwicklung in den USA geben./ajx/gl/men

(AWP)