Aktien New York: Wall Street hält sich im Plus - Fed lässt Leitzins unverändert

NEW YORK (awp international) - Die Wall Street hat am Mittwoch zunächst kaum auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) reagiert. Die wichtigsten Aktienindizes lagen weiter moderat im Plus, nachdem die Fed ihren Leitzins wie erwartet nicht verändert hatte. Nach den jüngsten Verlusten und insbesondere gestützt von einer kleinen Erholungsrally an den asiatischen und europäischen Aktienmärkten war die Stimmung der Anleger damit weiter verhalten positiv.
15.06.2016 20:24

Der Dow Jones Industrial stieg um 0,27 Prozent auf 17 722,45 Punkte, nachdem er kurz nach der Leitzinsentscheidung bis zu 0,50 Prozent gewonnen hatte. Für den breit gefassten S&P-500-Index ging es um ebenfalls 0,27 Prozent auf 2080,91 Punkte nach oben. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 legte um 0,10 Prozent auf 4429,12 Punkte zu.

In den vergangenen Wochen hätten die Anleger ihren Fokus vor allem auf den möglichen Austritt Grossbritanniens aus der EU gelegt und das dürfte auch noch bis nächste Woche so bleiben, schrieb Marktanalyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda.

Für die Aktien von General Motors (GM) ging es um knapp 1 Prozent nach oben. Die Ratingagentur Fitch hatte am Vorabend den Ausblick für die Kreditwürdigkeit des Autobauers von "stabil" auf "positiv" angehoben.

Die Papiere von Twitter zogen um mehr als 5 Prozent an. Marc Andreessen, der Mitbegründer der Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz, sagte, dass andere Unternehmen das Kommunikationsnetzwerk als Übernahmeziel ins Auge fassen könnten. Die Anteilsscheine waren bereits in den vergangenen Tagen deutlich gestiegen, nachdem Microsoft angekündigt hatte, das Karrierenetzwerk LinkedIn zu übernehmen.

An der Dow-Spitze stiegen die Anteilsscheine der Baumarktkette Home Depot um gut anderthalb Prozent. Schlusslicht waren die Aktien des Chipherstellers Intel mit einem Minus von rund 1 Prozent./la/he

(AWP)