Aktien New York: Weiterer Dow-Rekord vor der Zinsentscheidung

Der Dow Jones Industrial hat vor der Leitzinsentscheidung der US-Notenbank am Mittwoch einen weiteren Rekordstand erreicht. Seine Bestmarke liegt nun bei 21 354 Punkten.
14.06.2017 16:21

Im frühen Handel gewann der US-Leitindex zuletzt 0,02 Prozent auf 21 332,52 Punkte. Der marktbreite S&P-500-Index stieg um 0,01 Prozent auf 2440,61 Punkte. Er liegt damit in Sichtweite seines Höchststands von 2446 Punkten.

An der Technologiebörse Nasdaq setzte sich die Erholung nach dem jüngsten Rückschlag zaghaft fort: Der Auswahlindex Nasdaq 100 gewann zuletzt 0,22 Prozent auf 5764,53 Punkte. Er hatte in der Vorwoche bei 5897 Punkten eine Bestmarke gesetzt, war dann aber um über 260 Punkte abgerutscht.

Bei manchem Wert ist dieser Dämpfer bereits vergessen. So erklommen die Papiere von Tesla mit 382,30 Dollar einen Rekordstand. Die Papiere des Elektroautobauers bauten damit ihren Kursgewinn des laufenden Jahres auf knapp 79 Prozent aus und sind damit klarer Favorit im Nasdaq 100. Tags zuvor hatte Berenberg-Analyst Alexander Haissl ein Kursziel von 464 Dollar ausgerufen.

Von der US-Notenbank erwarten die Anleger am Mittwoch einen weiteren Dreh an der Zinsschraube. Es wäre jedoch erst die vierte Anhebung seit Beginn der Zinswende Ende 2015. Zuvor hatte der Zins fast ein Jahrzehnt an der Nulllinie geklebt - ein Erbe der schweren Finanzkrise 2008. In der Pressekonferenz nach dem Zinsentscheid wird die Notenbankvorsitzende Janet Yellen Gelegenheit haben, den weiteren Kurs zu erläutern. Derzeit signalisiert die Fed insgesamt drei Zinsanhebungen für das laufende Jahr. Sollte sie am Mittwoch anheben, müsste in diesem Jahr also noch eine Anhebung folgen.

Die Papiere von Alexion Pharma schossen um 7,5 Prozent nach oben, nachdem das Unternehmen Paul Clancy von Biogen los geeist und als nächsten Finanzchef präsentiert hatte./ag/he

(AWP)