Aktien New York: Wenig verändert nach zuletzt starkem Lauf

NEW YORK (awp international) - Vor den anstehenden Notenbanksitzungen in Europa und den USA haben sich die Anleger am US-Aktienmarkt nach dem zuletzt starken Lauf am Mittwoch zurückgehalten. Zudem stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf der Agenda und auch auf Seiten der Unternehmen ist es relativ ruhig.
07.12.2016 16:12

Der US-Leitindex Dow Jones rückte um minimale 0,06 Prozent auf 19 263,12 Punkte vor, nachdem er zum Wochenauftakt auf 19 274 Punkte und damit auf ein neues Rekordhoch gestiegen war. Der wesentlich breiter gefasste S&P 500 hielt sich zur Wochenmitte mit minus 0,10 Prozent bei 2210,10 Punkten stabil, denn er steht aktuell nur noch exakt 4 Punkte unter seinem Ende November erreichten historischen Hoch. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 sank hingegen zuletzt um etwas deutlichere 0,41 Prozent auf 4769,16 Punkte.

Die Anleger warteten auf die Sitzung der Europäischen Zentralbank am morgigen Donnerstag. Nach dem gescheiterten Verfassungsreferendum in Italien und dem damit verbundenen Rücktritt von Ministerpräsident Matteo Renzi werde nun umso stärker auf eine zeitliche Verlängerung des milliardenschweren Programms zum Kauf von Staatsanleihen spekuliert, hiess es. In den USA hingegen wird inzwischen allgemein erwartet, dass die US-Notenbank Fed am 14. Dezember den Leitzins anheben wird./ck/she

(AWP)