Aktien New York: Wirtschaftsdaten und enttäuschende Bilanzen bremsen

Mit Enttäuschung aufgenommene Wirtschaftsdaten und teils weniger erfreuliche Unternehmensbilanzen haben den Rekordlauf der US-Börsen am Freitag zunächst gebremst. Der Dow Jones Industrial sank im frühen Handel um 0,04 Prozent auf 20 093,81 Punkte. Am Vortag hatte der US-Leitindex die Marke von 20 100 Punkten überwunden, nachdem er zur Wochenmitte erstmals den Sprung über die 20 000-Punkte-Hürde geschafft hatte. Zudem hatten auch der S&P 500 und die Nasdaq-Börsen immer weitere Höchststände erklommen.
27.01.2017 16:22

Der breiter gefasste S&P 500 verlor am Freitag bislang 0,12 Prozent auf 2293,86 Punkte. Der Nasdaq 100 gab um 0,08 Prozent auf 5152,89 Punkte nach.

Die US-Wirtschaft war im Schlussquartal 2016 mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 1,9 Prozent deutlich schwächer als erwartet gewachsen. Zudem waren die Neuaufträge für langlebige Güter waren im Dezember überraschend gesunken. Einige Aktien von Unternehmen mit Zahlenvorlage gaben teils kräftig nach, darunter Chevron , Alphabet , Starbucks und Juniper Networks ./ajx/he

(AWP)