Aktien Schweiz Eröffnung: Aufwärtstendenz bleibt intakt

Der Schweizer Aktienmarkt ist am Montag freundlich in die Sitzung gestartet, allerdings liegt der SMI in der Startphase nur minim über dem Schlussstand vom Freitag. Insgesamt zeigen sich die Kurse wenig verändert. Mangels anderer Impulse bleibt der Fokus der Investoren auf die Entwicklungen der Diskussionen zwischen den USA und China gerichtet, und hier überwiegt momentan wieder die Zuversicht. Positive Zeichen seitens der USA haben die Aktienmärkte bereits vor dem Wochenende gestützt. Und am Wochenende haben die Verhandlungsführer in den Zollgesprächen laut einem Pressebericht miteinander telefoniert.
18.11.2019 09:35

Als negativer Faktor ist dagegen ein erster Einsatz von chinesischen Soldaten im Zusammenhang mit den Unruhen in Hongkong zu sehen. Das Potential nach oben scheint derzeit etwas beschränkt. So sieht etwa die Zürcher Kantonalbank die Aktienmärkte nach dem Anstieg der vergangenen Wochen aus charttechnischer Sicht klar überkauft. Auf mittlere Sicht sei den Aktien aber die Stange zu halten, da der wahrscheinlich zustande kommende Waffenstillstand im Handelskonflikt stützen sollte.

Der SMI steigt um 09.15 Uhr um 0,23 Prozent auf 10'334,26 Punkte. Der die 30 wichtigsten Werte umfassende SLI gewinnt 0,23 Prozent auf 1'592,14 Punkte und der breite SPI 0,16 Prozent auf 12'480,28 Punkte. Von den 30 SLI-Werten legen 22 zu und 7 geben nach, unverändert notieren SGS.

An der Tabellenspitze sind derzeit CS (+1,1%) und AMS (+1,2%) zu finden. Während AMS von positiven Meldungen zur Nachfrage des iPhone 11 in China etwas gestützt werden, bekommen CS von einem Bericht in der Sonntagspresse Hilfe. Demnach dürften sich die möglichen Kommissionseinnahmen der Bank durch den Börsengang des saudi-arabischen Ölkonzerns Saudi-Aramco auf bis zu 100 Millionen US-Dollar belaufen.

Swatch (+0,9%) und Richemont (+0,8%) befinden sich wie bereits am Freitag auf Erholungskurs, nachdem die Titel zuvor während einiger Tage zurückgebunden wurden.

Julius Bär legen am Vortag des Zwischenberichts zu den ersten zehn Monaten des Geschäftsjahres um 0,7 Prozent zu.

Novartis und Roche zeigen sich unauffällig, aber mit einem Plus von je 0,3 Prozent ebenfalls freundlich. Novartis hat am Freitagabend eine Zulassung in den USA für das Medikament Adakveo (Crizanlizumab) zur Behandlung von Sichelzellanämie gemeldet und am Wochenende über positive Studiendaten mit dem Herzmittel Entresto berichtet.

cf/tt

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf SMI

Symbol Typ Coupon PDF
MDDNJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.00% PDF
MBQKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.20% PDF
MCEAJB Multi Barrier Reverse Convertible 8.10% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär