Aktien Schweiz Eröffnung: Gegenbewegung sorgt für leichte Gewinne

Der Schweizer Aktienmarkt setzt zur Wochenmitte im frühen Handel zu einer Gegenbewegung an. Nach zwei Handelstagen mit leichten Verlusten verzeichnet der Leitindex SMI minimale Kursgewinne. Unterstützung erhält er dabei von den Vorgaben aus Übersee. Sowohl die Wall Street als auch die Märkte in Asien präsentieren sich fester und auch in Europa starten die meisten Märkte freundlich.
19.09.2018 09:35

Zwar bleibe der Handelsstreit zwischen den USA und China das beherrschende Thema, heisst es von Händlerseite. Investoren setzten aber darauf, dass beide Parteien an weiteren Verhandlungen interessiert seien, was sich wiederum positiv auf die Risikobereitschaft auswirke. Hierzulande könnten zudem die erhöhten Konjunkturaussichten etwas stützen. Die Wirtschaftsexperten des Bundes erwarten neu 2018 einen Anstieg des BIP um 2,9 Prozent, nach zuvor +2,4 Prozent.

Der Swiss Market Index (SMI) gewinnt gegen 09.15 Uhr 0,13 Prozent auf 8'927,36 Punkte hinzu. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) steigt um 0,22 Prozent auf 1'463,56 Zähler und der breite Swiss Performance Index (SPI) zieht ebenfalls um 0,22 Prozent auf 10'663,66 Stellen an.

Mit einem Plus von 2,2 Prozent sind die Aktien von Lonza der grösste Gewinner unter den Blue Chips. Bei der Deutschen Bank haben die zuständigen Analysten die Bewertung der Aktie mit einer Kaufempfehlung wieder aufgenommen. In der Studie attestieren sie dem Unternehmen die richtige Strategie und gute Wachstumschancen.

Die am Vortag grössten Verlierer, Aryzta, gewinnen im frühen Handel als einer der weiteren Spitzenreiter 0,9 Prozent hinzu.

Dagegen werden unter den Blue Chips die Titel von Adecco mit einem -3,9 Prozent nach unten durchgereicht, Der Personaldienstleister hat Investoren vor einem schwächeren dritten Quartal gewarnt, was sehr verschnupft aufgenommen wird.

Richemont (-2,2%, bzw. -1,76 Fr.) und Logitech (-1,2%, Bzw. -0,52 Fr.) sind nur optisch schwach. Beide Papiere werden an diesem Tag ex Dividende gehandelt.

Im breiten Markt sacken Sulzer nach der Platzierung von 5 Millionen eigenen Aktien zum Preis von 112 Franken je Titel um 6,9 Prozent auf 113,30 Franken ab.

hr/ra

(AWP)

 
Aktuell+/-%
SMI10'750.09-0.20%