Aktien Schweiz Eröffnung: Kursgewinne vor Jackson Hole-Treffen

Der Schweizer Aktienmarkt hat die Sitzung vom Freitag etwas höher eröffnet. Nach dem schwächeren Vortag kommt es damit zum Wochenschluss zu einer leichten Erholung. Allerdings dürfte das Geschehen vorerst eher in ruhigen Bahnen verlaufen. Marktteilnehmer blicken nämlich am Freitag in die amerikanische Kleinstadt Jackson Hole. Auf der dortigen Notenbankkonferenz tritt am Nachmittag (16 Uhr MESZ) der Vorsitzende der US-Zentralbank Fed, Jerome Powell, ans Mikrofon.
23.08.2019 09:23

Marktteilnehmer erwarten, dass er die Märkte mit Hinweisen zur künftigen Geldpolitik versehen wird. Nachdem das Fed kürzlich den Leitzins Ende Juli erstmals seit der grossen Finanzkrise 2008 gesenkt hatte, sind die Erwartungen allerdings hoch. Es könnte denn auch zu einer Enttäuschung und entsprechend zu Turbulenzen an den Märkten kommen, heisst es. Am Vortag waren die Erwartungen allerdings bereits etwas gedämpft worden: gleich mehrere hochrangige Fed-Vertreter hatten sich gegen baldige Zinssenkungen ausgesprochen.

Der Swiss Market Index (SMI) gewinnt um 9.12 Uhr 0,43 Prozent auf 9'847,33 Punkte. Auf Wochensicht zeichnet sich damit ebenfalls ein klares Plus ab - beim aktuellen Kurs wären es 1,2 Prozent. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) gewinnt derweil in der Anfangsphase 0,56 Prozent auf 1'497,51 und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,38 Prozent auf 11'976,91 Zähler. Von den 30 SLI-Werten stehen 29 im Plus.

Wichtige Unternehmensnews oder Spezialsituationen bei Blue Chips Firmen sind zum Wochenschluss Mangelware, entsprechend halten sich die Ausschläge in Grenzen.

In der frühen Phase sind bei den Top-30-Titeln Logitech (+1,8%), Temenos (+1,4%) und SGS (+1,1%) am stärksten gesucht. Als einziger SMI-Titel im Minus stehen Alcon (-0,5%). Der Augenheil-Konzern büsst damit nach seinen am Dienstagabend präsentierten Quartalszahlen weiter an Terrain ein. Am Schluss der Tabelle sind - wie bereits am Vortag - die SMI-Riesen Nestlé, Novartis und Roche zu finden (je +0,3%), die den Gesamtmarkt damit etwas bremsen.

Im breiten Markt stehen vor allem die Titel von U-blox (-10%) im Fokus. Der Thalwiler Halbleiter-Hersteller hat vorbörslich einen Gewinneinbruch vermeldet und dabei die Schätzungen von Analysten deutlich verfehlt.

uh/kw

(AWP)

 
Aktuell+/-%
SMI11'837.57+0.41%