Aktien Schweiz Eröffnung: Rally macht auf hohem Niveau Pause

Der Schweizer Aktienmarkt zeigt sich am Donnerstag im frühen Geschäft etwas leichter. Das Sommerrally auf Rekordniveau macht damit zumindest vorübergehend eine kleine Pause. Im Juni hat der SMI erst einmal und dazu noch minim nachgegeben, das Allzeithoch des SMI liegt mittlerweile nur noch knapp unter 9'900 Punkten. Gestützt werden die Aktien weiterhin von den Aussichten auf eine anhaltend lasche Geldpolitik, denn die politischen Unsicherheiten um den Brexit oder vor allem auch die Sorgen wegen der globalen Handelsdispute sind keineswegs verschwunden,
13.06.2019 09:30

US-Präsident Trump hat sich zuletzt wieder zuversichtlich gezeigt, dass sich sein Land mit China auf ein Abkommen einigen könnte. Vor dem G20-Gipfel von Ende Monat dürfte diesbezüglich aber noch nichts Entscheidendes geschehen, entsprechend wird in Marktkreisen für die kommenden Tage mit einem eher zurückhaltenden Geschäft gerechnet.

Der Swiss Market Index (SMI) notiert um 09.10 Uhr 0,13 Prozent tiefer bei 9'847,35 Punkten. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) gibt 0,24 Prozent auf 1'505,54 Punkte nach und der breite Swiss Performance Index (SPI) 0,07 Prozent auf 11'901,29 Punkte. Von den 30 wichtigsten Aktien stehen rund zwei Drittel im roten Bereich.

Hierzulande steht am Berichtstag die SNB mit ihrem neuesten geldpolitischen Lagebericht im Zentrum. Das Interesse der Marktteilnehmer richtet sich dabei insbesondere auf die Inflationsprognose sowie auf die Wortwahl der Währungshüter, denn eine Änderung der Zinspolitik ist nicht zu erwarten.

Am stärksten unter Druck stehen derzeit AMS (-1,8%).

Etwas deutlicher büssen auch UBS (-1,3%), Julius Bär (-1,2%) und CS (-1,1%) an Terrain ein. Die Nationalbank hatte mit ihrem am Morgen publizierten Stabilitätsbericht weitere Massnahmen zur Verhinderung einer Hypothekenkrise eingefordert und die Finanzmarktaufsicht Finma mahnte weitere Anstrengungen hinsichtlich des Erhalts wichtiger Funktionen innerhalb des Systems bei einer Krise an, was den Sektor etwas belastet.

Ansonsten zeigen sich die Aktien insgesamt wenig bewegt. Leichte Avancen verzeichnen die defensiven Roche und Novartis (je +0,3%), an der Spitze stehen Temenos (+0,5%).

Im breiten Markt profitieren Idorsia (+2,3%) von Studiendaten, während Ascom (-1,1%) nach Äusserungen des CEO in einem Interview etwas zurückgebunden werden.

cf/kw

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf SMI

Symbol Typ Coupon PDF
MCVOJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
MBQKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.20% PDF
MCEAJB Multi Barrier Reverse Convertible 8.10% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär