Aktien Schweiz Eröffnung: SMI gibt Gas zur Eröffnung - ABB im Aufwind

Der Schweizer Aktienmarkt steuert zur Eröffnung am Freitag auf einen versöhnlichen Wochenausklang hin und gibt dabei Gas. Nach den Verlusten der letzten Tage zeigen die Kurse erstmals wieder nach oben. Sie folgen damit den Vorgaben der Wall Street. Dort hatten Anleger im Handelsstreit etwas Hoffnung geschöpft, nachdem China und die USA die Gespräche wieder aufgenommen haben.
16.11.2018 09:30

Am Freitag könnten sich Anleger laut Händlern vor allem für die weiteren Entwicklungen beim Brexit interessieren. Auf Konjunkturseite stehen in Europa vor der Mittagspause frische Angaben zur Inflation an, nach dem Mittag folgen US-Konjunkturdaten zur Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung.

Der Swiss Market Index (SMI) zieht gegen 09.15 Uhr um 1,26 Prozent auf 8'982,21 Punkte an. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) legt 1,36 Prozent auf 1'398,93 Zähler zu und der breite Swiss Performance Index (SPI) 1,16 Prozent auf 10'520,73 Zähler. Unter den Bluechips muss einzig AMS Kursverluste verkraften.

Die grössten Gewinne unter den Blue Chips heimsen die ABB-Aktien (+3,9%) ein. Beim Industrie- und Automationskonzern machen Gerüchte die Runde, zufolge denen ABB Verkaufsverhandlungen für die Stromnetz-Sparte aufgenommen hat.

Temenos-Aktien (+2,2%) profitieren laut Händlern von einer Hochstufung. Research Partners habe das Aktienrating für den Bankensoftwarehersteller auf "Buy" von "Hold" erhöht.

UBS-Papiere rücken 1,7 Prozent vor. Das Gerichtsurteil in Frankreich soll nach Angaben vom Donnerstagabend am 20. Februar verkündet werden. Lokalrivalin CS gewinnt derweil 1,3 Prozent.

Weiter unter Verkaufsdruck stehen nach Abstufungen die Titel des Halbleiterherstellers AMS (-1,1%). Den Aktien des Halbleiterherstellers setzt Nachfragedelle bei den neuen iPhones von Grosskunde Apple zu. Am Morgen haben nun sowohl Barclays als auch die Credit Suisse ihre Kursziele für die Titel gesenkt.

Im breiten Markt gibt der Verkauf von Barry-Callebaut-Aktien (-4,6%) von Mitgliedern der Familie Jacobs zu reden. Insgesamt haben sie 150'000 Aktien losgeschlagen, wie Reuters berichtete. Zum Schlusskurs von Donnerstag entspricht das einem Volumen von gut 281 Millionen Franken. Laut Analysten könnte das zu Spekulationen über die Veränderungen beim Grossaktionär in der mittleren Frist führen.

Aryzta-Papiere (-0,7%) drehten nach einer positiven Eröffnung ins Minus. Die ZKB hat das Rating für die Aktie nach dem Abschluss der Kapitalerhöhung auf "Übergewichten" von "Marktgewichten" angehoben.

Dätwyler (+2,2%) konnte an seinem Investorentag vom Donnerstag die Anleger offenbar überzeugen.

tt/kw

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf SMI

Symbol Typ Coupon PDF
MCVOJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
MBQKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.20% PDF
MCEAJB Multi Barrier Reverse Convertible 8.10% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär