Aktien Schweiz Eröffnung: SMI mit Gewinnen - Handelsgespräche erneut Impulsgeber

Am Dienstag schütteln Investoren am Schweizer Aktienmarkt den schwachen Wochenstart ab und greifen bei Aktien wieder etwas beherzter zu. Am Vortag hatten noch Konjunkturdaten und Unsicherheit um den US-chinesischen Handelsstreit eine Flucht in sichere Häfen ausgelöst.
24.09.2019 09:35

Mittlerweile haben sich diese Unklarheiten zwischen den beiden grössten Volkswirtschaften der Welt geklärt und schon in zwei Wochen soll die nächste Verhandlungsrunde stattfinden. Das beruhige die Gemüter der Investoren etwas, heisst es von Händlerseite. Etwas Unterstützung kommt auch von den jüngsten Konjunkturdaten aus der Eurozone. Im weiteren Verlauf steht in Deutschland noch der Ifo-Geschäftsklimaindex auf der Agenda, der nach den zuletzt enttäuschenden Daten gespannter erwartet werden dürfte.

Der Swiss Market Index (SMI) gewinnt gegen 09.20 Uhr 0,26 Prozent hinzu auf 10'023,20 Punkte. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) steigt um 0,10 Prozent auf 1'533,09 Punkte und der breite Swiss Performance Index (SPI) um 0,31 Prozent auf 12'166,76 Punkte. Unter den 30 wichtigsten Aktien stehen 14 Verlierern 12 Gewinner und vier unveränderte Werte gegenüber.

Trotz der grösseren Risikobereitschaft der Investoren, setzen sie bei der Wahl der Aktien aber weiterhin verstärkt auf defensive Branchen. So gehören im frühen Handel Nestlé, Lonza, Novartis, Roche, Sonova und Alcon mit Kursgewinnen zwischen 0,8 und 0,2 Prozent zu den grössten Gewinnern.

Derweil bewegen sich die Papiere von Zyklikern wie Swatch (-0,7%), Richemont (-0,4%), LafargeHolcim und Adecco (beide -0,3%) erneut im Minusbereich.

Es sind im breiten Markt vor allem die Aktien vom Biotechunternehmen Kuros, die mit einem Plus von 9,2 Prozent auffallen, nachdem die vollständige Markteinführung von MagnetOs angekündigt wurde.

hr/tt

(AWP)

 
Aktuell+/-%
SMI10'888.54+0.11%