Aktien Schweiz Vorbörse: Freundlich erwartet - Gegenbewegung nach Verlusten

Am Schweizer Aktienmarkt zeichnet sich am Dienstag eine freundliche Eröffnung ab. Die Kursgewinne seien aber eher als Reaktion auf den schwachen Vortag zu sehen, als dass sich die Stimmung merklich verbessert hätte, heisst es von Händlern. Das zeigen auch die eher durchwachsenen Vorgaben. So war es an der Wall Street abwärts gegangen. In Asien bietet sich ein etwas gemischtes Bild.
21.05.2019 08:45

Klar ist, dass die Handelsstreitigkeiten weiterhin das zentrale Thema sind. Nachdem US-Präsident Donald Trump den chinesischen Netzwerkausrüster und Smartphone-Hersteller Huawei mit Sanktionen von wichtigen Technologien abgeschnitten hat, ist die Regierung in Washington nun etwas zurückgerudert. Ab sofort gelte für 90 Tage eine Regelung, die einige Geschäfte mit Huawei erlaube, teilte das US-Handelsministerium in der Nacht zum Dienstag mit. Neben den Handelsstreitigkeiten verweisen einige Börsianer aber auch auf Italien. Immer wieder köcheln Sorgen über die Stabilität der bestehenden Regierungskoalition auf.

Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI gewinnt gegen 08.15 Uhr 0,37 Prozent auf 9'618,01 Punkte. Von den 20 SMI-Werten gewinnen alle hinzu.

Besonders deutlich ziehen die Anteilsscheine der Swiss Re mit +0,8 Prozent an. Die Papiere hatten schon am Montag im insgesamt schwachen Umfeld besser abgeschnitten. Aus dem Finanzsektor gewinnen sonst noch die Aktien der UBS und CS (beide +0,5%) etwas stärker als der Markt hinzu.

Es sind aktuelle vor allem die Titel, die am Vortag besonders deutlich zurückgefallen waren, die nun anziehen. Dazu zählen etwa Adecco und ABB (beide +0,5%).

Noch stärker fällt die Erholung bei den Technologiewerten AMS (+4,4%) und Temenos (+1,4%) aus. Letzteres Unternehmen hat im Vorfeld eines Investorentags neue Mittelfristziele genannt. Im breiten Markt erholen sich aus der Branche noch VAT (+2,4%) und U-blox (+1,9%) sehr deutlich. Alleine AMS waren am Montag im Zuge der Unsicherheit im Technologiesektor und wegen Gewinnmitnahmen um 13 Prozent abgesackt.

Mit Nachrichten bewegt sind Sonova, die um 0,9 Prozent höher stehen. Der Hörgerätehersteller blickt nach guten Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr relativ zuversichtlich in die Zukunft.

hr/rw

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf SMI

Symbol Typ Coupon PDF
MCEQJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.00% PDF
MCFXJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.40% PDF
MCEDJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.30% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär