Aktien Schweiz Vorbörse: Knapp gehalten - Warten auf den US-Arbeitsmarktbericht

Der Schweizer Aktienmarkt steuert zu Wochenschluss auf eine leicht tiefere Eröffnung zu. Nach zwei deutlichen Gewinntagen sei erst einmal Zurückhaltung angesagt, hiess es im Handel. Die Börsianer dürften bis zur Publikation des am Nachmittag anstehenden US-Arbeitsmarktberichts mit angezogener Handbremse unterwegs sein. Dabei wird sich zeigen, ob der Handelskonflikt bereits Spuren auf dem US-Arbeitsmarkt hinterlässt. Nach dem starken ADP-Bericht vom Vortag seien die Erwartungen hoch.
06.09.2019 08:40

Zuletzt hatten bessere US-Daten, freundlichere Signale vom Handelsstreit, etwas Entspannung in Hongkong und ein wohl zunächst verhinderter No-Deal-Brexit den Dividendenpapieren Auftrieb verliehen. Auch an der Wall Street tat sich gestern nach dem europäischen Handelsende nicht mehr viel, so dass auch von dieser Seite neue Impulse fehlen.

Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI steht um 08.15 Uhr 0,06 Prozent tiefer bei 9'976,88 Zählern. Die meisten SMI-Titel werden 0,1 Prozent tiefer indiziert. Am Donnerstag war der Leitindex um 0,89 Prozent gestiegen.

An einem an Unternehmensnachrichten armen Tag können Analystenvoten Kurse besonders bewegen. So ziehen etwa Clariant um 1,2 Prozent an, nachdem Barclays das Rating auf "Overweight" von "Equal Weight" erhöht hat. Der zuständige Analyt denkt, dass die Investoren die Absichten von Grossaktionär Sabic bisher falsch eingeschätzt hätten. Allerdings bleibe es schwierig, vollkommen den Durchblick zu behalten.

Lonza stehen vorbörslich 0,9 Prozent höher. Händlern zufolge hat Morgan Stanley die Papiere in einer Ersteinschätzung mit einer Kaufempfehlung versehen - und das mit einem relativ hohen Kursziel.

Einen Blick wert dürften am Freitag die Bankaktien sein. Diese hatten gestern europaweit einen Höhenflug erlebt. Grund dafür waren die Pläne der US-Notenbank Fed, Kapitalregeln für Kapitalpuffer zu vereinfachen.

Daneben haben die beiden Pharmagrössen Novartis und Roche Zulassungen für Krebsmedikamente gemeldet; vorbörslich machts sich das in den Kursen aber noch nicht bemerkbar.

ra/kw

(AWP)