Erneute Spekulationen über Gegenangebot von ABB treiben in Frankfurt Kuka-Aktien

FRANKFURT (awp international) - Die Aktien von Kuka sind am Dienstag in Frankfurt um 2,5% auf 104,99 Euro gestiegen (Xetra: 102,45 Euro). Börsianer verwiesen als Antrieb auf einen längeren Artikel in der Online-Ausgabe des "Wall Street Journal" ("WSJ"). In diesem wurde im hinteren Teil spekuliert, der schweizerische Industriekonzern ABB würde ein Gegenangebot für Kuka erwägen, wenn er von den Deutschen darum gebteen würde. Damit könnte der chinesische Midea-Konzern ausgestochen werden, der ein Angebot für Kuka vorgelegt hat. Dieser hatte die Offerte aus Asien begrüsst./la
14.06.2016 20:11

(AWP)