Morning Briefing - International

01.11.2017 07:30

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - REKORDLAUF - Der Dax dürfte am Mittwoch nach starken Vorgaben der Börsen in Übersee seinen Rekordlauf fortsetzen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,80 Prozent höher auf 13 335 Punkte. Für den Dax hatte sich das Bild laut den Experten des Börsenstatistik-Magazins Index-Radar jüngst mit dem deutlicheren Ausbruch über die Marke von 13 000 Punkten weiter aufgehellt. "Geht es so weiter wie bei den vergangenen Signalen dürfen sich Anleger auf eine schöne Jahresendrally freuen."

USA: - TECH-AKTIEN HOCH - Vor allem die Kursgewinne in der Technologiebranche haben am Dienstag für stabile Kurse an der Wall Street gesorgt. Zwei Tage vor der Veröffentlichung von Quartalszahlen stiegen Apple-Aktien auf ein weiteres Rekordhoch. Papiere von Intel kletterten auf den höchsten Stand seit 17 Jahren. Die Aufschläge der beiden Schwergewichte hievten auch den Technologie-Index Nasdaq 100 den dritten Börsentag in Folge auf ein Rekordhoch.

ASIEN: - JAPAN RENNT - Asiens Aktienmärkte sind am Mittwoch teils kräftig gestiegen. Sie notierten nahe ihren Rekordständen. Vor allem die Kurse in Japan und hier die Technologieaktien zogen an, angetrieben von einem schwächeren Yen, der die Exporte unterstützt, und guten Geschäftszahlen des Unterhaltungselektronik-Riesen Sony. Der japanische Leitindex Nikkei 225 ging mit einem Plus von fast 2 Prozent aus dem Handel.

DAX              	13.229,57	    0,09%
XDAX            	13.233,64	    0,08%
EuroSTOXX 50		 3.673,95		0,32%
Stoxx50        		 3.224,78		0,42%

DJIA             	23.377,24	    0,12%
S&P 500        		 2.575,26		0,09%
NASDAQ 100  		 6.248,56		0,34%

Nikkei 225          22.420,08        1,9% (Schlussstand)

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN

Bund-Future Schlusskurs		162,72		0,01%
Bund-Future Settlement		162,75	   -0,02%

DEVISEN: - EURO FÄLLT LEICHT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch leicht gesunken. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1632 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1638 Dollar festgesetzt.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD       		1,1632	   -0,12%
USD/Yen             113,84		0,18%
Euro/Yen       		132,44		0,07%

ROHÖL

Brent (Dezember-Lieferung)		61,32		0,45 USD
WTI (Dezember-Lieferung)		54,66	   -0,01 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 6.50 Uhr:

- Siemens gibt bei Medizintechnik-IPO Börsenplatz Frankfurt wohl zunächst Vorzug, BöZ, S. 6

bis 22.45 Uhr:

- Einkaufssender HSE24 bereitet offenbar einen möglichen Börsengang vor, BöZ, S. 7

- "Die Regulierung enthält einige Schlupflöcher", Gespräch mit Generaldirektor des Börsenverbands Fese, Rainer Riess und dem Kapitalmarktchef der Deutschen Bank, Stefan Hoops, über Mifid II, den Brexit und das Euro-Clearing, BöZ, S. 4

- "Mir ist Unrecht geschehen" - Gespräch mit Ex-Deutsche-Bank-Vorstandssprecher Rolf Breuer zum Achtzigsten Geburtstag, BöZ, S. 12

bis 21.00 Uhr:

- Machtkampf bei Airbus, HB, S. 1, 14

- Mieterbund: Sechs Milliarden Euro jährlich sind für Sozialwohnungen nötig, Welt, S. 17

- Jamaika will Rente mit 63 beschneiden, Bild, S. 2

- EVP-Fraktionschef Manfred Weber sieht positive Entwicklung in Katalonien und ruft zu "Koalition der Vernunft" auf, Funke

- Politiker fordern Leistungs-Kürzungen für ausreisepflichtige Asylbewerber, die ihre Rückkehr verzögern , Bild, S. 2

- Foodwatch fordert Mehrwertsteuer-Befreiung für Obst und Gemüse, Bild, S.2

cf/

(AWP)