Morning Briefing - International

13.04.2021 07:32

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - MODERATE GEWINNE ERWARTET - Nach einem ruhigen Wochenauftakt mit leichten Verlusten sowohl in Europa als auch an den US-Börsen werden auch am Dienstag zunächst keine grossen Sprünge erwartet. Gerechnet wird aber mit einem leicht positiven Handelsstart: Der Broker IG taxiert den Dax zwei Stunden vor dem Auftakt 0,15 Prozent höher auf 15 238 Punkte. In Asien war es zuvor an den Börsen meist bergauf gegangen. Börsianer rechnen vorerst mit einem weiter ruhigen Umfeld, bevor im Laufe der Woche frische Impulse vom Start der US-Berichtssaison ausgehen dürften. Vor dem Hintergrund der zuletzt gestiegenen US-Anleiherenditen richten sich die Blicke der Anleger am Dienstag vermehrt auf die Verbraucherpreise, die am Nachmittag aus den USA kommen. Gestiegene Inflationserwartungen gelten als Hauptursache für den jüngsten Renditeanstieg. Positive Signale für die Weltwirtschaft kamen derweil am Dienstag aus China mit einem stark wachsenden Aussenhandel. Die verstärkte globale Nachfrage und die pandemiebedingt niedrige Vergleichsbasis 2020 sorgten nach Einschätzung von Experten für starke Wachstumsraten, wenngleich Chinas Exporte die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllten. Die Importe wuchsen im März aber unerwartet kräftig.

USA: - ANLEGER WARTEN AB - Die Anleger an den US-Börsen haben sich nach den jüngsten Rekorden am Montag nicht so recht aus der Deckung gewagt. Die ab Dienstag anstehenden Konjunkturdaten und Geschäftszahlen aus dem Bankensektor dämpften die Risikobereitschaft der Investoren, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Am Ende eines schwankungsarmen Handelstages notierte der Leitindex Dow Jones Industrial 0,16 Prozent tiefer bei 33 745,40 Punkten. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,02 Prozent auf 4127,99 Punkte nach unten. Optimistische Wirtschaftserwartungen und das billige Geld der Notenbank hatten erst am Freitag beiden Standardwerte-Indizes Bestmarken beschert. An der Technologiebörse Nasdaq war der Auswahlindex Nasdaq 100 dagegen knapp an einem Rekordhoch vorbei geschrammt. Er verlor zum Wochenanfang 0,19 Prozent auf 13 819,35 Punkte.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND GEWINNE - Signale einer starken Entwicklung der chinesischen Wirtschaft haben am Dienstag die Börsen des Landes angetrieben. Der CSI-300-Index mit den 300 grössten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, stieg zuletzt um gut ein halbes Prozent und der Hongkonger Hang-Seng-Index legte knapp ein Prozent zu. So erlebt Chinas Aussenhandel ein robustes Wachstum, das die zweitgrösste Volkswirtschaft kräftig ankurbelt: Im März legten die Exporte in US-Dollar berechnet um 30,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu, die Importe wuchsen unerwartet kräftig sogar um 38,1 Prozent. In Japan stieg der Leitindex Nikkei 225 zuletzt fast ein Prozent. In Australien gerieten die Kurse hingegen leicht unter Druck.

DAX                 15215,00    -0,13%
XDAX	            15242,68    -0,10%
EuroSTOXX 50.        3961,90    -0,43%
Stoxx50.             3357,50    -0,46%

DJIA                33745,40    -0,16%
S&P 500.             4127,99    -0,02%
NASDAQ 100.         13819,35    -0,19%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future           171,16    -0,07%

DEVISEN:

Euro/USD    1,1891   -0,17%
USD/Yen     109,72    0,31%
Euro/Yen    130,47    0,15%

ROHÖL:

Brent        63,61   +0,33 USD
WTI          60,01   +0,31 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin erwartet noch im April mehr als 6000 Patienten, Augsburger Allgemeine

- Elon Musk bot Herbert Diess vor dessen Wechsel zu VW die Leitung von Tesla an, Business Insider

- Ifo-Chef Clemens Fuest beklagt Versäumnisse im Corona-Krisenmanagement: Mehr Anstrengungen beim Testen, Isolieren und Impfen gefordert/Warnung vor konjunkturellen Risiken, Neue Osnabrücker Zeitung

- Kinder- und Jugendärzte warnen vor Notbremse, Neue Osnabrücker Zeitung

bis 23.45 Uhr:

- Credit Suisse kürzt Boni für Mitarbeiter, FT

- Kanadas Regierung gibt Milliarden-Dollar-Rettungspaket für Air Canada bekannt, The Globe and Mail

- Börsen-Boom beschert V-Bank Rekorde, Gespräch mit Vorstandschef Lars Hille, BöZ

- General Atlantic beschleunigt Expansion, Gespräch mit Deutschlandchef Jörn Nikolay, BöZ

- Hermes warnt vor ESG-Bürokratie, Gespräch mit Vorstandschef Saker Nusseibeh, BöZ

- Frühindikator Schifffahrt, Gastbeitrag von Hamburg Commercial Bank-Chefvolkswirt Cyrus de la Rubia, BöZ

- Umfrage in Unionsfraktion: 17 Bundestagsabgeordnete der CDU sprechen sich offen für Markus Söder als Kanzlerkandidaten aus - lediglich zehn geben Unterstützung von Laschet bekannt, Watson

- Digitalstaatsministerin Dorothee Bär spricht sich für CSU-Chef Markus Söder als Kanzlerkandidaten der Union aus, Watson

bis 21.00 Uhr:

- JP Morgan holt Cindyrella Amistadi in den Vorstand, BöZ

- Bundesregierung weist Tesla-Kritik an langen Genehmigungsverfahren zurück, HB

- Neue Arbeitsschutzverordnung sieht pro Woche ein verpflichtendes Testangebot vor, HB

- Die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat die geplante Änderung am Infektionsschutzgesetz scharf kritisiert, HB

- Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Silvia Breher dringt auf eine schnelle Entscheidung über die Kanzlerkandidatur der Union und ruft die CSU zum Einlenken auf, Rheinische Post

- Heiraten, Bestattungen, Optiker, Schulsport - über diese Punkte streiten noch Bund und Länder bei der "Notbremse", Business Insider

- Führende Politiker aus CDU und SPD üben deutliche Kritik an der geplanten Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes, Bild

- SPD: Verordnungen des Infektionsschutzgesetzes sollen nur nach Beteiligung des Bundestags in Kraft treten können, Welt

- Der FDP-Gesundheitsexperte Andrew Ullmann fordert eine Lockerung der Corona-Regeln im Freien, Welt

- Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat in der Debatte um das Infektionsschutzgesetz vor einer zu starren Anwendung von Ausgangssperren in Regionen mit Inzidenzwerten von über 100 gewarnt, Rheinische Post

- Vor der Entscheidung über die Kanzlerkandidatur der Union hat der bayerische Finanzminister Albert Füracker (CSU) an die Union appelliert und eindringlich für CSU-Chef Markus Söder geworben., Rheinische Post

- Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat die Einführung einer gesetzlichen Corona-Testpflicht in Unternehmen scharf kritisiert, Rheinische Post

- Nur zwölf Prozent der Bundesbürger für Laschet als Kanzlerkandidat der Union, HB

- Interne Regierungsgutachten: Verfassungsklage gegen EU-Aufbaufonds unbegründet, HB

- Investments: CDU/CSU-Europaabgeordnete sehen Gas und Wasserstoff benachteiligt, HB

- Aussenhandelsförderung warnt vor zunehmendem Protektionismus und Wirtschaftsnationalismus, Welt

- Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, hat die Ministerpräsidenten von Bayern und Nordrhein-Westfalen, Markus Söder (CSU) und Armin Laschet (CDU), als Schludriane bezeichnet und ihnen einen Machtkampf zulasten der Pandemiebekämpfung vorgeworfen, Rheinische Post

- Der Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, hat vor der Kabinettsbefassung zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes einheitliche und rechtssichere Regelungen gefordert, Rheinische Post

- "Wir hören zu oft, was alles nicht geht", Gespräch mit Kanzleramt-Staatsminister Hendrik Hoppenstedt über die Kritik am deutschen Bürokratismus, HB

- "Wir haben mit mehr Biontech gerechnet", Gespräch mit Hausärzteverbandschef Ulrich Weigeldt, HB

- Warum die Zukunft dem E-Lkw gehört, Gastbeitrag von Traton-Chef Matthias Gründler und Traton-Manager Andreas Kammel, HB

- Vor einer möglichen bundesweiten Verschärfung der Regeln gegen die Corona-Pandemie hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) generelle Ausgangssperren abgelehnt, Bild

- Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende, Markus Söder, ist bereit, an der Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am morgigen Dienstag persönlich teilzunehmen, um dort über die Frage der Kanzlerkandidatur der Union zu sprechen/legt die Latte für den Wahlerfolg der Union in der Bundestagswahl und damit für den Kanzlerkandidaten hoch, Bild

- Insa-Meinungstrend: Union stabilisiert sich, Bild

- Ökonom Bert Rürup fordert geringere Rentenerhöhungen, Bild

- Apothekerverband: Im Sommer auch Apotheker in Deutschland impfen lassen, Rheinische Post

- Geimpfte müssen laut Spahn nicht mehr zum Corona-Test, Bild

- Die Bundesländer haben insgesamt mehr als 15.000 Teststellen für kostenlose Bürgertests geschaffen, Welt

- Bundesregierung will Forschung an Medikamenten gegen Covid-19 mit 300 Millionen Euro fördern, FAZ

- Wie und warum sich die Krankenhausfinanzierung ändern muss, Gastbeitrag von MV-Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) und Ex-Minister Mathias Brodkorb (SPD), FAZ

/mis

(AWP)