Sorge um Handelsstreit drückt SMI erneut deutlich ins Minus

Am Schweizer Aktienmarkt sind die Kurse nach dem schwachen Montag am Dienstag erneut deutlich abgesackt. Ein weiteres Mal sind es vor allem Äusserungen von US-Präsident Donald Trump, die für Unruhe an den Börsen weltweit sorgen. Trump hatte vor Reportern erklärt, dass er es mit dem Handelsabkommen mit China nicht eilig habe.
03.12.2019 16:35

Zuvor hatte Trump bereits für Unruhe gesorgt, als er seine am Vortag angekündigten Pläne für Strafzölle auf französische Produkte noch einmal bekräftigte. Ein Händler in Zürich zeigte sich von dem Auf und Ab etwas entnervt - schliesslich rede man ja seit Monaten vom Handelsabkommen USA-China.

Allerdings zeige die heftige Reaktion auch, dass die Luft nach dem Rekordlauf der vergangenen Wochen nun "dünner geworden" sei. Nun dürften einige Anleger ihre Gewinne mitnehmen. Auch ein weiterer Markbeobachter sieht die Chancen für die laufende "Jahresendrally" gewahrt, schliesslich böten die Rückschläge auch Einstiegsmöglichkeiten für neue Anleger.

Der Swiss Market Index (SMI) notiert gegen 16.10 Uhr um 1,1 Prozent im Minus bei 10'235 Punkten, etwas über dem Tagestief von 10'221 Punkten. Die Verunsicherung zeigt sich auch beim Volatilitätsindex VSMI, der im Tagesverlauf um 11 Prozent zugelegt hat.

Auch die US-Börsen notieren tief in den roten Zahlen: Der US-Leitindex Dow Jones steht um 1,5 Prozent tiefer bei 27'358 Punkten.

tp/mk

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf SMI

Symbol Typ Coupon PDF
MDDNJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.00% PDF
MBQKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.20% PDF
MCEAJB Multi Barrier Reverse Convertible 8.10% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär