US-Anleihen geben am US-Wahltag weiter nach

NEW YORK (awp international) - Die Kurse amerikanischer Staatsanleihen haben am Tag der US-Präsidentschaftswahl nachgegeben. Wie schon zum Wochenauftakt litt die Attraktivität der als sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere am Dienstag darunter, dass die von den Finanzmärkten favorisierte Demokratin Hillary Clinton auch in den Umfragen knapp vor ihrem demokratischen Konkurrenten Donald Trump liegt. Dagegen ging es an der Wall Street weiter bergauf.
08.11.2016 22:17

Zweijährige Anleihen verloren 3/32 Punkte auf 99 25/32 Punkten und rentierten mit 0,86 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 8/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,34 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 12/32 Punkte auf 96 23/32 Punkte und rentierten mit 1,87 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren büssten 19/32 Punkte auf 92 4/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,63 Prozent./gl/he

(AWP)