US-Anleihen starten mit Verlusten

US-amerikanische Staatsanleihen sind am Donnerstag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Am Markt wurde vor allem auf die bessere Börsenstimmung an vielen Handelsplätzen verwiesen. Damit seien als sicher geltenden Wertpapiere wie US-Anleihen unter Druck geraten. Neue Konjunkturdaten fielen gemischt aus. Während Zahlen vom Arbeitsmarkt und zur Industriestimmung enttäuschten, legte die Industrieproduktion deutlich zu.
16.11.2017 15:44

Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,71 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,06 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen um 8/32 Punkte auf 99 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,35 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren ermässigten sich um 20/32 Punkte auf 99 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,79 Prozent./bgf/jsl/stb

(AWP)