"Ma vie de Courgette" und Kacey Mottet Klein für Césars nominiert

Der Animationsfilm "Ma vie de Courgette" des Wallisers Claude Barras ist in drei Sparten für einen César nominiert worden: Bester Animationsfilm, Beste Buchadaption und Beste Musik. Der Waadtländer Kacey Mottet Klein wurde als Bester männlicher Newcomer nominiert.
25.01.2017 11:34

Barras' Stop-Motion-Film über den kleinen Waisenjungen Courgette muss sich in der Animationsfilm-Sparte mit "La jeune fille sans main" von Sébastien Laudenbach und "La tortue rouge" von Michael Dudok de Wit messen.

Kacey Mottet Klein hat seine Nomination für "Quand on a 17 ans" erhalten. Er muss sich gegen seinen Filmpartner Corentin Fila durchsetzen, sowie gegen Niels Schneider ("Diamant noir"), Damien Bonnard ("Rester vertical") und Jonas Bloquet ("Elle").

(SDA)