Macron nimmt Friedensgespräche für Libyen auf

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat Friedensgespräche für Libyen aufgenommen. Der Staatschef traf am Dienstag im Schloss La Celle Saint-Cloud den Ministerpräsidenten der international anerkannten Übergangsregierung, Fajis al-Sarradsch.
25.07.2017 15:59

Zum Abschluss des Spitzentreffens vor den Toren von Paris sei eine gemeinsame Erklärung von Al-Sarradsch und seinem mächtigen Gegenspieler General Chalifa Haftar geplant, berichteten Diplomaten am Rande der Begegnung.

In dem ölreichen nordafrikanischen Land herrscht seit dem Sturz von Langzeitmachthaber Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 ein Bürgerkrieg. Die Einheiten von Haftar kontrollieren weite Teile im Osten des Landes.

(SDA)