Macrons und Trumps beim Dinner - Feines Essen in luftiger Höhe

Zu einem Abendessen in luftiger Höhe hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron US-Präsident Donald Trump eingeladen: Für das Dinner der beiden Präsidenten und ihren Ehefrauen Brigitte und Melania wurde das Restaurant "Jules Verne" im Pariser Eiffelturm ausgesucht.
14.07.2017 02:17

Das von Starkoch Alain Ducasse betriebene Restaurant befindet sich im zweiten Stock des weltberühmten Monuments auf 125 Metern Höhe und bietet einen grandiosen Ausblick auf die französische Hauptstadt.

Der renommierte Gastronomieführer Michelin würdigt eine "moderne und kreative Küche von grosser Finesse" und hat das "Jules Verne" mit einem von drei möglichen Sternen ausgezeichnet.

Normalsterbliche müssen für einen Besuch tief in die Tasche greifen: Ein Mittagessen mit drei Gängen kostet unter der Woche 105 Euro. Abends werden für ein Fünf-Gänge-Menü 190 Euro fällig, für ein Sechs-Gänge-Menü 230 Euro.

Dem auf Statussymbole bedachten Trump ist vermutlich nicht bewusst, dass sein Vorgänger Barack Obama bei einem Paris-Besuch 2015 in ein Drei-Sterne-Restaurant eingeladen wurde. Allerdings geniesst Trump nicht den Ruf eines grossen Gourmets.

(SDA)