Aktien USA - Trumps Äusserung zu Steuern schiebt Wall Street an

Die Hoffnung auf eine baldige US-Unternehmenssteuerreform hat die Wall Street am Freitag beflügelt.
10.02.2017 15:50
Donald Trumps Ankündigung einer Steuerreform lässt am Freitag die US-Börsen haussieren.
Donald Trumps Ankündigung einer Steuerreform lässt am Freitag die US-Börsen haussieren.

Präsident Donald Trump hat angekündigt, in Kürze eine "phänomenale" Erklärung zur Steuerpolitik abzugeben. Das liess Spekulationen auf einen weltweiten Wirtschaftsboom wieder aufflammen, auch wenn Trump keine Einzelheiten nannte. Dass der Präsident beim Thema Steuern schnell zur Sache kommen wolle, bewege die Investoren, sagte Uriel Cohen von Alpine Global in New York.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte lag kurz nach Handelsbeginn 0,3 Prozent im Plus bei 20'222 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 kletterte um 0,2 Prozent auf 2312 Zähler. Auch der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,2 Prozent auf 5727 Stellen.

Gefragt waren unter anderem Bankaktien. Morgan Stanley, Bank of America und J.P. Morgan tendierten alle fester. Anleger rechnen damit, dass unter Trump die im Zuge der Finanzkrise erlassenen Regulierungsvorschriften zurückgenommen oder gelockert werden.

Sears-Aktie mit Kursfeuerwerk

Die Papiere von Sears schossen mehr als 30 Prozent in die Höhe. Der angeschlagene Einzelhändler kündigte an, seine Schulden und Rentenverpflichtungen in diesem Jahr um mindestens 1,5 Milliarden Dollar zu kürzen.

Activision Blizzard verteuerten sich um 15 Prozent. Der Videospiele-Hersteller legte besser als erwartete Quartalsumsatzzahlen vor und kündigte ein Aktienrückkaufprogramm im Umfang von einer Milliarde Dollar an.

News-Corp-Aktien legten knapp 5 Prozent zu, obwohl der US-Medienkonzern das zweite Quartal in Folge einen Verlust erlitt.

(Reuters)