Messer-Engel als Protest gegen Gewalttaten

Eine acht Meter hohe Engel-Skulptur aus etwa 100'000 Messern ist in Grossbritannien so gut wie fertiggestellt. Das Kunstwerk "Knife Angel" soll an die Opfer von Messer-Attacken erinnern. Die Stichwaffen waren abgegeben oder von der Polizei beschlagnahmt worden.
19.01.2017 15:59

Familien, die von Gewalttaten betroffen waren, durften die Namen toter Angehöriger auf den Engel gravieren lassen. Das Werk des Künstlers Alfie Bradley stiess auch auf Kritik, einige bezeichneten es als geschmacklos.

"Die Skulptur bleibt erst einmal hier", sagte ein Mitarbeiter einer Kunstschmiede im westenglischen Aston am Donnerstag. Man hoffe aber, dass es später einmal auf dem Trafalgar Square in London aufgestellt werden dürfe. Der Künstler Bradley hatte bereits einen vier Meter hohen Gorilla aus 40'000 Löffeln erschaffen.

http://www.alfiebradley.com/the-knife-angel

(SDA)