Mindestens 17 Tote bei Zugunglück in Taiwan - zahlreiche Verletzte

Bei einem Zugunglück im Osten Taiwans sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Ein Zug sei im nordöstlichen Bezirk Ylan entgleist und habe sich dann überschlagen, teilten die Behörden mit.
21.10.2018 13:50

Laut der taiwanischen Bahngesellschaft wurden bei dem Unfall überdies zahlreiche Menschen verletzt. Unterschiedliche Agenturen geben Zahlen zwischen 70 und 130 Verletzten an.

Das Unglück mit dem Puyuma Expresszug passierte in Suao im Kreis Ylan östlich der Hauptstadt Taipeh. Auf ersten Bildern war zu sehen, wie die weiss-roten Waggons bei einer Bahnstation teilweise umgestürzt und verkeilt und kreuz und quer über und neben den Gleisen lagen.

Laut Behörden ereignete sich das Unglück um 16.50 Uhr (Ortszeit, 10.50 MESZ). Die Ursache war zunächst unklar. Nach Angaben der Feuerwehr sassen 310 Passagiere in dem Zug auf dem Weg in die südliche Stadt Taitung.

(SDA)