Mobiliar ernennt Michèle Rodoni zur neuen Chefin

Die neue Chefin der Mobiliar heisst Michèle Rodoni. Sie tritt Anfang 2021 in die Fussstapfen des abtretenden CEO Markus Hongler. Dieser hatte seinen Rücktritt bereits vergangenen November angekündigt und will in den Verwaltungsrat wechseln.
26.08.2020 19:09

Der Verwaltungsrat setze mit der Wahl von Michèle Rodoni zur neuen CEO auf Kontinuität, teilte die genossenschaftlich organisierte Versicherungsgruppe am Mittwochabend mit. Die gebürtige Tessinerin sitzt seit 2012 in der Geschäftsleitung.

Rodoni leitete zunächst den Vorsorgebereich und seit 2017 verantwortet sie das Markt-Management. Dazu zählen unter anderem die schweizweit 80 Generalagenturen der Mobiliar mit ihren rund 3000 Mitarbeitenden. Ihre berufliche Laufbahn startete Rodoni bei der La Suisse Versicherung und sie war auch für die Swiss Life und den britischen Versicherer Aviva tätig.

Markus Hongler, der die Gruppe seit zehn Jahren leitet, soll auch in Zukunft Teil der Mobiliar bleiben. An der Delegiertenversammlung im Mai stellt er sich der Wahl zum Verwaltungsrat der Genossenschaft und der Holding. Ein Jahr später ist schliesslich vorgesehen, dass Hongler die Aufgaben des langjährigen Präsidenten Urs Berger übernimmt. Auch der geplante Rücktritt Bergers ist seit knapp einem Jahr bekannt.

(SDA)