Musical "Saturday Night Fever" geht mit 35'000 Besuchern zu Ende

Das Tanz-Musical "Saturday Night Fever" am Walensee mit Hits der Bee Gees ist nach 21 Vorführungen mit insgesamt 35'000 Besuchern am Samstagabend zu Ende gegangen. Die Veranstalter ziehen trotz Besucherrückgangs gegenüber der letzten Produktion eine positive Bilanz.
27.08.2017 00:45

Für sie gehe ein weiterer erfolgreicher Musical-Sommer zu Ende, teilten die Veranstalter in der Nacht auf Sonntag mit. Alle Vorstellungen des 27-köpfigen Ensembles unter anderem mit Filippo Strocchi, Monika Fasnacht und Claudio Zuccolini hätten mit stehenden Ovationen und begeistertem Mitsingen des Publikums geendet.

Die Walensee-Bühne war meist im Wetterglück. Bei der Premiere im Juli tobte zwar ein kräftiger Gewittersturm, insgesamt habe aber lediglich eine Vorstellung verschoben werden müssen, hiess es. Ansonsten sei das Publikum dank einer überdachten Tribüne trotz des einen oder anderen Sommergewitters trocken geblieben.

Die Zuschauerzahlen blieben heuer hinter jenen der letzten Produktion im Jahr 2015 zurück. "Titanic - Das Musical" zum 10-Jahre-Jubiläum der Bühne hatten sich 42'000 Musicalfans angeschaut. Die Organisatoren begründen den Rückgang in der Mitteilung mit dem Ausbleiben von geplanten Zusatzvorstellungen.

Die nächste Produktion ist bereits in Planung. 2019 steht in Walenstadt SG "Hair – Das Musical" auf dem Programm.

(SDA)