Neue Pro Juventute Sonderbriefmarken widmen sich der Schule

Erinnerungen an die Schulzeit: Auf den neuen Pro Juventute-Briefmarken sind in diesem Jahr erneut zwei Sujets zum Thema "Schulzeit" abgebildet. Mit dem Erlös werden Kinder und Jugendliche in Not unterstützt.
07.11.2017 09:30

Die Serie "Schulzeit" wurde im vergangenen Jahr mit zwei Sujets zu den Themen "Pause" und "Unterricht" lanciert. Nun wird die Serie mit zwei weiteren Marken abgeschlossen.

So zeigt die A-Post-Marke eine Schulklasse beim Singen von Weihnachtsliedern; eine Schulklasse samt Lehrer beim Geografieunterricht ziert das B-Post-Sujet, wie Pro Juventute am Dienstag mitteilte. Gestaltet wurden die Briefmarken von Christian Kitzmüller, der als Illustrator in Bülach ZH tätig ist.

Die Sonderbriefmarken, die es seit 1914 gibt, werden in der Herbstzeit in vielen Kantonen von Schülern von Tür zu Tür verkauft. So sind momentan in der ganzen Schweiz wieder rund 30'000 Schulkinder unterwegs, die dafür einen Zustupf in die Klassenkasse erhalten. Die Marken sind auch im Online-Shop von Pro Juventute und an den Poststellen erhältlich.

Mit dem Verkauf der Marken und anderer Artikel werden regionale Projekte von Pro Juventute finanziert, wie es weiter heisst.

(SDA)