New Yorker New Museum widmet Pipilotti Rist grosse Schau

Das New Yorker New Museum widmet der Multimedia-Künstlerin Pipilotti Rist eine grosse Ausstellung. Für die Schau "Pixel Forest" habe Rist das Museum in ein "üppiges, pulsierendes, hypnotisches Universum" verwandelt, sagte Direktorin Lisa Phillips.
26.10.2016 11:02

Drei Etagen des Museums in Manhattan hat die 54-Jährige mit Video-Installationen, Musik und anderen Kunstwerken gefüllt. Es ist die erste umfassende Schau der 1962 im Nordosten der Schweiz geborenen Künstlerin in den USA.

Mit Rist zu arbeiten sei "wie Alice im Wunderland kennenzulernen", sagte Kurator Massimiliano Gioni. "Man betritt eine magische Welt. In ihrem Gehirn ist man an einem wunderbaren Ort." Die Besucher müssten ihre eigenen Schlüsse ziehen, sagte Rist. "Jede Interpretation ist richtig." Die Ausstellung läuft ab dem heutigen Mittwoch bis zum 15. Januar.

(SDA)