Nigeria hat 2016 illegales Öl im Milliardenwert sichergestellt

Nigerias Marine hat im vergangenen Jahr illegal gefördertes Öl im Wert von 420 Milliarden Naira (1,34 Milliarden Franken) sichergestellt. Die Streitkräfte zerstörten zudem auch 181 illegale Raffinerien sowie Hunderte Boote zerstört.
02.02.2017 14:51

Mit den Booten sollte illegal gefördertes Öl geschmuggelt werden, wie die Marine am Donnerstag mitteilte. Etwa 800 Menschen seien festgenommen worden.

Nigeria ist Afrikas grösster Ölförderer. Die Produktion war zuletzt jedoch wegen Schmuggels, Sabotage und Guerilla-Angriffen in den Fördergebieten im Süden des Landes zurückgegangen. Der Grossteil der Steuereinnahmen und Exporterlöse des westafrikanischen Landes kommt aus der Ölproduktion.

(SDA)