Österreichs Ex-Kanzler Kern zieht sich komplett aus Politik zurück

Der frühere österreichische Bundeskanzler Christian Kern zieht sich überraschend doch komplett aus der Politik zurück. Er freue sich, wieder den Weg in die Wirtschaft zurückzugehen, sagte Kern am Samstag bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz in Wien.
06.10.2018 13:36

"Für mich ist das ein Schlussstrich als Berufspolitiker und ich bin persönlich nicht ganz unfroh."

Kern war vor zweieinhalb Wochen bereits in chaotischer Art und Weise vom Vorsitz der SPÖ zurückgetreten. Seine Partei liess damals stundenlang Spekulationen zu, dass sich Kern komplett aus der Politik zurückziehe und bestätigte diese Gerüchte später sogar.

Kern überraschte dann aber mit der Ankündigung, künftig im EU-Parlament Politik machen zu wollen. Einen Tag später sagte er am Rande des informellen EU-Gipfels in Salzburg, dass er die Spitzenkandidatur der europäischen Sozialdemokraten anstrebe. Daraus wird nun nichts.

Kern war von Mai 2016 bis Dezember 2017 Kanzler in Österreich, die SPÖ führte er noch bis Ende September 2018 an. Zuvor hatte er in der staatsnahen Wirtschaft Karriere gemacht. Zuletzt war er von 2010 bis 2016 Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Bundesbahnen ÖBB.

(SDA)