Panalpina kann sich im 3. Quartal beim Gewinn steigern

Panalpina hat im dritten Quartal im Vergleich zur Vorjahresperiode den Gewinn erhöhen können. Dies gelingt dem Transport- und Logistikunternehmen, obwohl die Volumen in der Seefracht weiter stark schrumpfen.
25.10.2016 08:09

Panalpina hat von Anfang Juli bis Ende September einen Reingewinn von 24,6 Millionen Franken erzielt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Gegenüber dem Vorjahresquartal ist das eine leichte Steigerung um 2,7 Prozent. Damit hat Panalpina gegenüber dem Vorjahr die Profitabilität deutlich steigern können.

Denn der in diesem Geschäft wichtige Rohertrag - die Differenz zwischen Einnahmen und Kosten für den Kauf von Transportkapazitäten in Flugzeugen und auf Schiffen - ging deutlich zurück. Er schrumpfte um 4,3 Prozent auf noch 355,4 Millionen Franken.

Die Steigerung gelang Panalpina dabei dank einer Verbesserung der Profitabilität in den Geschäftsbereichen Luftfracht und Logistik - dem Geschäft mit dem Strassentransport und den Lagerhäusern. So erhöhte die Luftfracht den Betriebsgewinn (EBIT) markant um einen Viertel auf 21,5 Millionen Franken. Die Logistik warf mit 0,9 Millionen Franken einen um 70 Prozent höheren Betriebsgewinn ab als in der Vorjahresperiode.

In der Seefracht dagegen, die nach wie vor unter rückläufigen Aufträgen aus der Öl- und Gasindustrie leidet, halbierte sich der Betriebsgewinn auf 5,1 Millionen Franken.

Beim Ausblick bleibt Panalpina vorsichtig. Das Unternehmen kündigt lediglich an, dass es mittels gezielter Übernahmen aber auch aus eigener Kraft wachsen wolle. Eine Prognose für den Gewinn gibt es nicht.

(SDA)