VermögensverwalterPartners Group will 500 Millionen Pfund für Multi-Asset-Credit-Fonds

Partners Group will 500 Millionen Pfund für seinen neuesten Multi-Asset-Credit-Fonds einwerben. Das geht aus Dokumenten von einem potenziellen Investor hervor.
28.01.2017 09:01
Partners Group hat den Sitz in Baar ZG.
Partners Group hat den Sitz in Baar ZG.
Bild: cash

Die Firma will ihren Fonds von 2016 im Januar vorläufig schliessen, das endgültige Closing erfolgt dann im April, wie aus einem Bericht des Beraters Hymans Robertson für eine Sitzung des Leicestershire County Council Pension Fund am 17. Januar hervorgeht. Eine Sprecherin von Partners Group wollte sich zur Mitteleinwerbung nicht äussern. 

Das Fundraising für private Kreditstrategien ist in den letzten Jahren angestiegen. Nachdem Banken sich aus dem Bereich zurückgezogen haben, hat die Nachfrage nach Kreditprodukten von Nicht-Banken zugenommen. Vorläufige Zahlen von Preqin Ltd. zeigen allerdings, dass das Fundraising für diese Strategie 2016 weniger stark ausfiel als im Jahr davor. 

Im abgelaufenen Jahr haben Firmen 74 Milliarden Dollar für 119 Private-Debt-Produkte eingesammelt, wie die Preqin-Zahlen vom 3. Jan. zeigen. Die Zahl könnte sich mit mehr verfügbaren Daten um bis zu zehn Prozent erhöhen. 2015 hatten 152 Fonds 96 Milliarden Dollar eingeworben.

Stärkere Gewichtung auf USA

Partners Group beabsichtigt laut dem Bericht, den Fonds entsprechend seiner anderen Fonds mit dergleichen Strategie zu verwalten. Er wird auf opportunistischer Basis in Unternehmens-, Immobilien- und Infrastrukturkredite sowie in Hochzinsprodukte und notleidende Kredite in den USA, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum investieren, so der Bericht. 

Allerdings wird der Fonds von 2016 ein stärkere Gewichtung in den USA haben als sein Vorgänger. "Der Manager sieht zunehmende Chancen auf dem US-Markt aufgrund strengerer regulatorischer Anforderungen, etwa durch neue Kreditvergabe-Richtlinien, was die Beteiligung von Banken auf dem Leveraged-Lending-Markt weiter reduziert", so der Bericht. Wenn der Fonds sein Ziel erreicht, wird er das Volumen des 2014-er-Fonds von Partners Group mit dieser Strategie um 96 Prozent übertreffen. Auch in diesem ist der Leicester-Pensionsfonds investiert. Der ältere Fonds hatte 255,3 Mio. Pfund eingesammelt, so der Hymans-Robertson-Bericht. 

Nach der endgültigen Schliessung des Fonds von 2016 plant Partners Group dem Bericht zufolge, 2017 ein neues Vehikel mit der Strategie aufzulegen, für den eine vorläufige Schliessung im Juli vorgesehen ist.

(Bloomberg)