210 Stellen von Coty in Genf in Gefahr

Der amerikanische Parfüm- und Kosmetikkonzern Coty plant in Genf den Abbau von bis zu 210 Stellen. Der Konzern informierte die Angestellten am Freitag über die anstehende Restrukturierung.
13.01.2017 15:00

Coty hat bereits Kontakt mit dem kantonale Arbeitsamt aufgenommen, wie ein Amtssprecher am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur sda erklärte. Er bestätigte damit eine Meldung des Wirtschaftsmagazins Bilanz.

Betroffen vom Abbau sind die rund 180 der 532 Angestellten von HFC Prestige International Operations Switzerland. Die Gesellschaft ist für die 43 Marken zuständig, die Coty 2015 vom Konkurrenten Procter & Gamble übernommen hat. Dazu kommen rund 30 von 220 Stellen am Sitz Sitz von Coty in Versoix (GE).

Die Luxusmarken könnten den Angaben zufolge neu in Paris angesiedelt werden. Für die Kosmetikmarken steht als Standort London im Raum.

mk

(AWP)