276 neue Coronavirus-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Sonntag innerhalb eines Tages 276 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Am Samstag waren es 295 bestätigte Fälle gewesen, am Freitag 306.
23.08.2020 13:54

In den Zahlen vom Sonntag sind 42 Nachmeldungen aus den letzten Tagen enthalten, die durch Meldeverzögerungen entstanden, wie das BAG mitteilte. Am Samstag etwa hatte ein Labor technische Schwierigkeiten und konnte keine Daten liefern.

Mit 276 neuen bestätigten Fällen bewegten sich am Sonntag die täglich bestätigten neuen Ansteckungen mit dem Coronavirus auf ungefähr dem Niveau von Mitte/Ende April, also gegen Ende des Lockdowns. Mit dem Unterschied, dass die Kurve nicht nach unten zeigt, wie vor vier Monaten, sondern eher leicht nach oben.

So vermeldete das BAG in dieser Woche von Montag bis Sonntag 1779 neue bestätigte Fälle. Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie bisher laut den neuesten BAG-Zahlen 39'903 laborbestätigte Fälle.

Gleichzeitig kam es im Vergleich zum Vortag zu sieben neuen Spitaleinweisungen. Damit mussten seit Anfang der Pandemie 4490 Personen wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung blieb seit Samstag stabil bei 1720.

In der Schweiz und in Liechtenstein wurden bisher 937'488 Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19, durchgeführt. Innerhalb eines Tages wurden dem BAG 7072 neue Tests gemeldet. Damit ist bis jetzt über ein Zehntel der Einwohnerschaft getestet worden. Bei 5,1 Prozent dieser Tests fiel das Resultat über die vergangenen Monate gesehen positiv aus.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung steckten am Sonntag nach Angaben des BAG 1739 Personen in Isolation und 5742 standen unter Quarantäne. Zusätzlich sassen 15'037 Heimkehrerinnen und Heimkehrer aus Risikoländern in Quarantäne.

(AWP)