Alexander Bernhard neuer Direktor von Seilbahnen Schweiz

Alexander Bernhard wird neuer Direktor des Verbands Seilbahnen Schweiz. Er tritt am 1. Februar 2019 die Nachfolge von Ueli Stückelberger an. Stückelberger ist sowohl bei den Seilbahnen als auch beim Verband öffentlicher Verkehr (VöV) Direktor. Die Funktion beim VöV übt er weiter aus.
05.10.2017 15:09

Seilbahnen Schweiz (SBS) will einen Direktor im Vollamt, um die Schlagkraft zu stärken, wie die Organisation am Donnerstag nach der Ernennung Bernhards durch den Vorstand mitteilte. Die Geschäftsstellen von SBS und VöV sollen indessen weiterhin eng zusammenarbeiten.

Bernhard ist gelernter Betriebsökonom und arbeitet aktuell als Vizedirektor bei der Blutspende SRK Schweiz. Davor war er beim Technologiekonzern ABB auf verschiedenen leitenden Posten im Bahnsegment tätig und sammelte auch Erfahrungen in kleineren und mittleren Unternehmen. Er ist verheiratet und wohnt in Bern.

Stückelberger leitet SBS und VöV bis zum Februar in einer Doppelfunktion. Die Aufteilung des gemeinsamen Direktorium auf zwei Personen geht auf einen Beschluss der Generalversammlung vom Frühling zurück. Im Rahmen der weiterhin engen Zusammenarbeit bezieht SBS unter anderem Leistungen in den Bereichen Recht, Kommunikation, Personalwesen, Finanzen, IT und Logistik vom VöV.

(AWP)