Angreifer verletzt mehrere Menschen vor britischem Parlament

(Mit weiteren Angaben ergänzt) - Vor dem Parlament in London hat ein Angreifer am Mittwochnachmittag einen Polizisten verletzt und ist daraufhin von der Polizei angeschossen worden. Das sagte ein Vertreter des Parlaments. Augenzeugen berichteten von Schüssen und weiteren Verletzten.
22.03.2017 16:37

Mindestens vier Personen lägen teils stark blutend in der Nähe des Parlaments auf dem Boden, berichteten Fotografen der Nachrichtenagentur Reuters. Einige seien bewusstlos. Ein Foto zeigt einen Körper unter einem Bus.

Zuvor hatten britische Medien berichtet, dass vor der britischen Volksvertretung Schüsse gefallen seien. Auch ein Angestellter im Parlament sagte, er habe "definitiv Schüsse gehört".

Ein Sprecher des Unterhauses sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Abgeordneten seien angewiesen worden, das Parlamentsgebäude nicht zu verlassen. Das Gelände wurde abgeriegelt; viele Polizisten sind vor Ort. Die britische Premierministerin Theresa May befindet sich in Sicherheit, wie ein Sprecher mitteilte.

Zeugen berichteten, dass sich Rettungskräfte hinter den Toren zum Parlamentsgebäude um zwei Personen bemühten. Ein Parlamentsmitarbeiter sagte, zwei Personen seien ausserhalb des Gebäudes durch Schüsse verletzt worden.

Vor dem Parlament landete nach Reuters-Informationen ein Rettungshelikopter. Die U-Bahn-Station "Westminister" sei auf Bitten der Polizei geschlossen worden, teilten die Londoner Verkehrsbetriebe mit.

(AWP)