Arbeitslosigkeit in der Eurozone im Mai auf 10,1 Prozent gefallen

LUXEMBURG (awp international) - Die Arbeitslosenquote im Euroraum ist im Mai auf 10,1 Prozent gesunken. Das ist ein Rückgang gegenüber dem Vormonat um 0,1 Punkte und der niedrigste Stand seit Juli 2011, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag in Luxemburg mitteilte. 16,267 Millionen Menschen waren in den 19 Staaten mit der Gemeinschaftswährung zuletzt ohne Job. In der gesamten Europäischen Union mit ihren 28 Mitgliedsstaaten waren 21,084 Millionen Männer und Frauen arbeitslos. Das entspricht einer Quote von 8,6 Prozent. Die niedrigste Quote meldete Tschechien mit 4,0 Prozent, die höchste Griechenland (24,1 Prozent nach jüngsten Zahlen vom März)./hrz/DP/fbr
01.07.2016 12:13

(AWP)