Auch Frankreichs Finanzstaatsanwälte ermitteln gegen Airbus

Nach der britischen Anti-Korruptionsbehörde Serious Fraud Office (SFO) hat nun auch die französische Finanzstaatsanwaltschaft Vorermittlungen gegen Airbus aufgenommen. Wie der Flugzeugbauer am Donnerstagabend in Toulouse mitteilte, gehe es um dieselben Vorwürfe.
16.03.2017 20:38

Es soll nach Angaben vom August 2016 "Betrug, Bestechung und Korruption" bei Geschäften der zivilen Luftfahrtsparte von Airbus gegeben haben. Die Vorwürfe beträfen Unregelmässigkeiten im Zusammenhang mit Beratern einer "dritten Partei".

Airbus teilte mit, das Unternehmen werde mit beiden Behörden zusammenarbeiten. Die SFO hatte ihr Verfahren im Sommer 2016 eröffnet./cb/DP/fbr

(AWP)