Befürworter der Rentenreform: "Schuld ist unheilige Allianz"

Sollte die Reform der Altersvorsorge wie erwartet scheitern, wäre das auf eine unheilige Allianz zurückzuführen, sagte die Zürcher CVP-Nationalrätin Barbara Schmid-Federer im Schweizer Fernsehen SRF. Für die Befürworter liegt der Ball nun bei der Wirtschaft.
24.09.2017 13:11

Die vorgeschlagenen Pläne B seien allesamt nicht mehrheitsfähig, sagte die St. Galler SP-Nationalrätin Barbara Gysi im SRF. In der Verantwortung stünden nun die bürgerlichen Parteien.

(AWP)