Brexit - Britische Regierungschefin wird in Florenz über EU-Austritt sprechen

Die britische Regierungschefin Theresa May will ihre richtungsweisende Rede zum Brexit am 22. September in der italienischen Stadt Florenz halten.
14.09.2017 06:53
Theresa May wählt Florenz als Bühne: Blick auf die Stadt mit dem Dom im Mittelpunkt.
Theresa May wählt Florenz als Bühne: Blick auf die Stadt mit dem Dom im Mittelpunkt.
Bild: pixabay.com

Darin wolle May Grossbritanniens künftige Beziehung zur Europäischen Union (EU) erläutern, sagte ihr Sprecher am Mittwochabend. Die Premierministerin werde ihren Wunsch nach einer tiefen und besonderen Partnerschaft mit der EU nach dem Brexit betonen.

Grossbritannien und die EU hatten sich am Dienstag auf eine Verschiebung der nächste Runde der Brexit-Gespräche um eine Woche verständigt. Nach britischen Angaben soll nun ab dem 25. September weiterverhandelt werden. Die Verhandlungsführer stehen unter Zeitdruck: Bei der dritten Runde der Gespräche im August waren nach EU-Angaben keine signifikanten Fortschritte erzielt worden. Nach dem Treffen im September soll das fünfte am 9. Oktober stattfinden. Am 19. und 20. Oktober ist ein EU-Gipfel angesetzt, auf dem die Staats- und Regierungschefs den Stand bewerten sollen.

Die EU will die Bedingungen des Austritts im Herbst 2018 festgezurrt haben, damit alle Mitgliedsstaaten den Vertrag bis zum Brexit-Tag am 29. März 2019 ratifizieren können. Eine Verlängerung der Frist ist laut EU-Verträgen nur durch einen einstimmigen Beschluss aller 28 Länder möglich.

(Reuters)