BREXIT: Internationaler Bankenverband will schnell Klarheit zu EU-Austritt

WASHINGTON (awp international) - Nach dem britischen Votum für einen Brexit fordert der Internationale Bankenverband IIF eine schnelle Klärung der künftigen Beziehung zwischen der EU und Grossbritannien. Es liege nun in der Verantwortung der Politik, die Unsicherheiten für die Wirtschaft zu begrenzen, sagte IIF-Chef Tim Adams am Freitag in Washington.
24.06.2016 08:16

"Jetzt beginnt die schwierige Aufgabe, den britischen EU-Austritt zu gestalten." Das ganze Ausmass der Entscheidung werde erst in einiger Zeit deutlich werden. "Aber feststeht: Es wird kurzfristig sehr zerstörend." Das Wirtschaftswachstum werde abreissen und langfristig würden Arbeitsplätze wegfallen - vor allem in Grossbritannien selbst. Der IIF ist das Sprachrohr der 500 grössten Finanzkonzerne der Welt./enl/nmu/fbr/DP/fbr

(AWP)