Brexit: Offenes Rennen beim Referendum - viel Zustimmung für Ausstieg

LONDON (awp international) - Bei der weltweit mit Hochspannung beachteten Auszählung des britischen EU-Referendums deutet sich ein äusserst knapper Ausgang an. Nach der Auszählung von 80 der 382 Wahlbezirke lagen die Befürworter eines Verbleibs in der EU zwar hauchdünn vorn. In den meisten Wahlbezirken hatten die Befürworter eines Ausstiegs jedoch besser abgeschnitten, als von den Meinungsforschern erwartet. Wahlforscher äusserten sich pessimistisch für den EU-Verbleib.
24.06.2016 04:17

Der anfänglich von zwei Nachwahlumfragen gestützte Optmismus des "Remain"-Lagers um Premierminister David Cameron wurde im Laufe der frühen Morgenstunden gedämpft. Erst mit der Auszählung der ersten grossen Londoner Wahlbezirke Wandsworth und Lambeth, die jeweils mit mehr als 70 Prozent für den EU-Verbleib stimmten, sowie guten Zahlen aus Schottlands grösster Stadt Glasgow, schöpfte das "Remain"-Lager wieder mehr Zuversicht.

Das britische Pfund fiel im Laufe der Auszählung drastisch. Nach Bekanntwerden der Umfragen war es auf ein Rekordhoch von über 1,50 US-Dollar gestiegen. Innerhalb weniger Stunden verlor es dann wieder zehn Cents. Die Buchmacher gaben in der Nacht ihre optmistische Haltung auf und sahen eine über 60-prozentige Chance für einen Brexit. Der Wahlforscher Michael Thrasher prognostizierte auf Sky News ein Endergebnis von 56 Prozent für das "Leave"-Lager"./dm/DP/he

(AWP)