Britisches Pfund steigt nach Bericht über Brexit-Annäherung mit Deutschland

Das britische Pfund hat am Mittwoch nach einem Medienbericht über gegenseitige Zugeständnisse Deutschlands und Grossbritanniens mit Blick auf den Brexit-Prozess deutlich zugelegt. Binnen nur einer Viertelstunde gewann das Pfund am Nachmittag im Verhältnis zum US-Dollar knapp ein Prozent an Wert. Der Kurs kletterte bis auf 1,2983 Dollar. Auch zum Euro legte die britische Währung merklich zu.
05.09.2018 15:59

Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Bezug auf mit der Sache vertraute Personen berichtet, dass die Regierungen Deutschlands und Grossbritanniens wichtige Hürden für den Brexit-Prozess aus dem Weg geräumt hätten. Demnach seien beide Seiten bereit, eine weniger detaillierte Vereinbarung über die künftigen Beziehungen Grossbritanniens zur Europäischen Union zu akzeptieren.

Das stimmte offenbar viele Anleger optimistischer hinsichtlich eines geregelten Brexit-Prozesses - wenn auch die offenen Fragen nicht allein zwischen Deutschland und Grossbritannien entschieden werden können./tos/jsl/jha/

(AWP)